Da die Dateninhalte einer Aktualisierung unterzogen werden, steht diese WebSite für eine kurze Zeit nicht zur Verfügung.

Jeder Computer der das Internet nutzt wird mit einer Domain-Kennzeichnung (englisch Domain-Gebiet) angesprochen. Folglich ist eine Domain eine Komponente einer Internet-Adresse. Im Internet ist eine Domain als Name zu betrachten (z. B. "name.de") und kann für eine E-Mail Adresse (z.B .infoname.de) und für eine Homepage-Adresse (z.B. www.name.de) Anwendung finden.

Aus technischer Sicht st ein Domainname die "Übersetzung" einer numerischen IP-Adresse (z.B. 11.237.88.15). Jeder Rechner benötigt zur Informationsübermittlung im Internet solch einen Zahlencode. Um Inhalte eindeutig zuordnen zu können, muss jede Domain weltweit einmalig sein.
Mit Domains werden den Computern (auch als „Hosts“ bezeichnet) im Internet eindeutige Adressen zugewiesen zur Identifizierung und Lokalisierung. Die Kommunikation der Computer untereinander erfolgt über einen Zahlencode, genannt IP-Adresse. Als Beispiel Für eine IP-Adresse sei hier der Zahlencode 11.237.88.15. aufgeführt. Wenn sich Computer untereinander über das Internet verbinden und Daten austauschen wollen, versenden sie „Internet-Pakete“ mit dieser IP-Adresse als Anschrift.

Da der Mensch sich meistens Wortverbindungen und Begriffe besser merkt als Zahlenkombinationen wurde das DomainNameSystem (DNS) in die Welt setzen. Mit ihm ist es möglich (innerhalb festgesetzter Regeln), statt Zahlen zu verwenden, Namen, Bezeichnungen und Begriffe frei zu wählen. Der Internetbenutzer kann so über die Eingabe des Domainnames die gewünschten Hosts erreichen. Für die erfolgreiche Betreibung einer Website sind Domains wesentliche Bestandteile, die auch als "virtuelle Grundstücke" bezeichnet werden können.

Eine Domain wird über einen Internetdienstanbieter den soggenanten Provider registriert. Der Provider kann selbst offizielles Mitglied der Domainregistrierungsstelle sein oder mit einem der Mitglieder zusammenarbeiten. Bei der Erstellung eines Internetauftritts ist es üblich die Registrierung mit anzubieten. Häufig ist sie bei einem Paketangebot für den Internetanschluss bereits integriert.

Die Domainregistrierungsstelle erhebt jährliche Nutzungsgebühren für eine Domain, mit deren Bezahlung man ein "Nutzungsrecht" erwirbt und "Inhaber" einer Domain ist.
Diese Domain kann zur Veröffentlichung einer Internetseite genutzt werden, zur Bereitstellung interaktiver Webinhalte und auch für E-Mail-Adressen. Ob für privat z.B. "Vorname-Nachname.de" oder geschäftlich "Firmenname-GmbH.de" oder aber für regionale Angebote wie z.B. "Pension-Name-Berlin.de" oder "Hotel-Name-Berlin.de" In jedem Fall ist man Dank einer Domain weltweit Rund um die Uhr präsent, egal ob Ihr Besucher sich in Berlin, Hamburg oder New-York befindet. 

Die Vorteile einer eigenen Domain sind:

- die eigene Seite ist unter einer individuellen Internetadresse erreichbar, z.B. www.name.de
- E-Mail Adressen können unter diesem Domainnamen genutzt werden, z.B. infoname.de
- Auf den Inhaber der Domain geht ein ausschließliches Nutzungsrecht auf seinen Domainname über.

In den jeweiligen Registrierungsstellen existieren Domainrichtlinien, die die Ausführung eines Domainnamens beschreiben. Die Buchstaben A-Z, Zahlen, der Bindestrich und weitere Buchstaben sind in den Richtlinien für eine gültige Domain enthalten. Der Domainname muss nicht weniger als einen Buchstaben beinhalten. An der ersten und letzten Stelle, aber auch zugleich an der dritten und vierten Stelle sind Bindestriche nicht erlaubt. So ist als Bestand einer Domainname die Schreibweise "hotels-in-berlin" gültig, dagegen ist die Schreibweise "hotels_in_berlin" nicht gültig. Eine .de-Domain muss eine Mindestlänge von drei Zeichen haben, höchstens aber 63 Zeichen. Zwischen Groß- und Kleinschreibung wird kein Unterschied gemacht. In jedem Land gibt es eine zentrale Registrierungsstelle für Länderdomains z.B. "*.de", "*.at", "*.ch" . Die Verwaltung aller Daten zu den registrierten Domains erfolgt durch diese Registrierstelle. 
 

 

© D4GjW Alle Rechte vorbehalten. J. Zimmer Berlin Ad. Arlewatter. 8 , B-25860 Internetressourcen, alles rund ums Internet

Sie suchen eine Übernachtung in Berlin? Berlin ist eine Reise wert - hier einige Tipps fürs Übernachten in Berlin, Sie können das Zimmer schnell und bequem per Internet reservieren lassen: Übernachtung Berlin Zehlendorf - das verkehrsgünstig gelegene Hotel bietet Zimmer für bis zu sechs Personen in dem grünen Stadtviertel.  Alternative  Übernachtung Berlin Charlottenburg - das im westlichen Teil der City nahe Kurfürstendamm gelegene Hotel bietet Einzel-, Doppel-, Dreibett- Vierbett- und Familienzimmer sowie Suiten. 

Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass es aufgrund der zahleichen Möglichkeiten aber auch Risiken, welche das World Wide Web zu bieten hat, zu Ihrem Schutz folgende Nutzungsbedingungen für diese Internetseite zwingend gelten, die Sie bitten zu beachten haben. Bitte stimmen Sie diesen Bedingungen zu oder verlassen Sie umgehen diese Internetseite. Auf dieser Internetseite finden Sie Hyperlinks (Verweise) zu Seiten anderer Anbieter. Der Betreiber dieser Internetseite J. Zimmer übernimmt keinerlei Gewähr für eventuell unpassende Inhalte auf Internetseiten fremder Anbieter. Alle Informationen dieser Internetseite sind mit aller bestmöglichen Sorgfalt zusammengetragen und überprüft worden. Trotzdem kann die Aktualität und Richtigkeit der Angaben nicht garantiert werden. Alle Angaben sind frei bleibend und ohne Gewähr.. Die Nutzung dieser Seite erfolgt auf Ihre eigene Gefahr. J. Zimmer Berlin Bg5GS